Levetiracetam (Keppra®) im Serum/Plasma - HPLC

Bestell-Nr.: 24000, für 100 Tests
Parameter:
Levetiracetam (Keppra®)

Komplettierung der Antiepileptika-Analytik
Hoher Probendurchsatz

CE-IVD-validiertes Produkt - innerhalb der von der IVDR-2017/746 festgelegten Zeitrahmen und Übergangsfristen für die IVDR vorbereitet

Levetiracetam (Keppra®)

Klinische Relevanz

Levetiracetam (Keppra®) ist ein Antiepileptikum ohne strukturelle Ähnlichkeit zu anderen Wirkstoffen. In den Gehirnzellen inhibiert Levetiracetam präsynaptisch über mehrere Kaskaden den postsynaptischen Einstrom von Chloridionen.

Es ist im Rahmen einer Monotherapie bei bestimmten Formen der Epilepsie ab 16 Jahren zugelassen. Als Zusatztherapie kann es auch für jüngere Patienten beispielsweise beim Janz-Syndrom verordnet werden. Die Bestimmung der Serumkonzentration von Levetiracetam ist bedeutsam, da sie von Patient zu Patient individuellen Schwankungen unterliegt.

 

Produktvorteile

  • Komplettierung der Antiepileptika-Analytik
  • Exakte Quantifizierung mit maßgeschneidertem internen Standard

Dieser Assay ermöglicht die rasche und zuverlässige Bestimmung des Levetiracetam-Spiegels im Serum oder Plasma. Die Probenvorbereitung basiert auf einer effizienten und schnellen Festphasenextraktion. Um eine exakte Quantifizierung zu gewährleisten wird ein maßgeschneiderter interner Standard verwendet. Die chromatographische Trennung erfolgt isokratisch an einer RP-Säule mit nachfolgender UV-Detektion.

Zusätzlich gibt es noch einen HPLC-Assay zur Bestimmung weiterer Antiepileptika im Serum/Plasma (Best.-Nr. 22000). Für die Analyse mit der Massenspektrometrie steht mit der MassTox® TDM Serie A ein weiteres TDM Parameter Set zur Verfügung, mit dem 29 Antiepileptika gemessen werden können.

Weitere Informationen
Analysenmethode HPLC
Anzahl der Tests 100
Hinweis Bitte beachten Sie, dass die frei zugänglichen Informationen dieser Website, insbesondere auch der Probenvorbereitung, nicht zur Verwendung der Produkte ausreichen. Bitte lesen Sie dazu die Anweisungen und Warnhinweise auf Produkten und/oder in der Arbeitsvorschrift.
Untere Bestimmungsgrenze 0,5 mg/l
Obere Bestimmungsgrenze bis 1000 mg/l
Wiederfindungsrate 90 %
Intraassay

VK ≤ 1,3 %

Interassay

VK ≤ 3,7 %

Probenmaterial Serum/Plasma
Probenvorbereitung

Extraktion:

  • 1 ml Equilibration Buffer 1, anschließend 1 ml Equilibration Buffer 2 auf die Sample Clean Up Column geben.
    Jeweils durchzentrifugieren (850 x g, 1 min)
  • 100 µl Serum/Plasma und 100 µl Internal Standard auf die konditionierte Sample Clean Up Column geben und kurz mischen.
  • Probe vollständig zentrifugieren (1580 x g, 3 min), Durchlauf verwerfen.

Waschen:

  • Nacheinander 1 ml Wash Buffer 1 und 1 ml Wash Buffer 2 durch die Sample Clean Up Column zentrifugieren (1580 x g, 1 min), Durchlauf verwerfen.

Elution:

  • Auffangröhrchen wechseln, 500 µl Elution Buffer auf die Säule geben und vollständig durchzentrifugieren (850 x g, 1 min).
  • 10 µl Eluat in das HPLC-System injizieren.
Laufzeit 7 min
Injektionsvolumen 10 µl
Flussrate 1,2 ml/min
Säulentemperatur max. + 25 °C
Messwellenlänge 210 nm
Gradient isokratisch
Zusätzliche Info

Es eignet sich jedes gängige isokratische HPLC-System mit UV-Detektor.

Parameter Levetiracetam (Keppra®)
Die folgenden Komponenten sind im Kit enthalten:
Die folgenden Produkte sind nicht im Kit enthalten, werden aber für die Anwendung der Methode benötigt:
Allgemeine Laborausrüstung (Nicht-CE-IVD-Produkte), bei Chromsystems erhältlich:
Als Kunde können Sie sich für den kompletten Zugang bitte hier anmelden oder neu registrieren.

Levetiracetam (Keppra®)

Klinische Relevanz

Levetiracetam (Keppra®) ist ein Antiepileptikum ohne strukturelle Ähnlichkeit zu anderen Wirkstoffen. In den Gehirnzellen inhibiert Levetiracetam präsynaptisch über mehrere Kaskaden den postsynaptischen Einstrom von Chloridionen.

Es ist im Rahmen einer Monotherapie bei bestimmten Formen der Epilepsie ab 16 Jahren zugelassen. Als Zusatztherapie kann es auch für jüngere Patienten beispielsweise beim Janz-Syndrom verordnet werden. Die Bestimmung der Serumkonzentration von Levetiracetam ist bedeutsam, da sie von Patient zu Patient individuellen Schwankungen unterliegt.

 

Produktvorteile

  • Komplettierung der Antiepileptika-Analytik
  • Exakte Quantifizierung mit maßgeschneidertem internen Standard

Dieser Assay ermöglicht die rasche und zuverlässige Bestimmung des Levetiracetam-Spiegels im Serum oder Plasma. Die Probenvorbereitung basiert auf einer effizienten und schnellen Festphasenextraktion. Um eine exakte Quantifizierung zu gewährleisten wird ein maßgeschneiderter interner Standard verwendet. Die chromatographische Trennung erfolgt isokratisch an einer RP-Säule mit nachfolgender UV-Detektion.

Zusätzlich gibt es noch einen HPLC-Assay zur Bestimmung weiterer Antiepileptika im Serum/Plasma (Best.-Nr. 22000). Für die Analyse mit der Massenspektrometrie steht mit der MassTox® TDM Serie A ein weiteres TDM Parameter Set zur Verfügung, mit dem 29 Antiepileptika gemessen werden können.

Weitere Informationen
Analysenmethode HPLC
Anzahl der Tests 100
Hinweis Bitte beachten Sie, dass die frei zugänglichen Informationen dieser Website, insbesondere auch der Probenvorbereitung, nicht zur Verwendung der Produkte ausreichen. Bitte lesen Sie dazu die Anweisungen und Warnhinweise auf Produkten und/oder in der Arbeitsvorschrift.
Untere Bestimmungsgrenze 0,5 mg/l
Obere Bestimmungsgrenze bis 1000 mg/l
Wiederfindungsrate 90 %
Intraassay

VK ≤ 1,3 %

Interassay

VK ≤ 3,7 %

Probenmaterial Serum/Plasma
Probenvorbereitung

Extraktion:

  • 1 ml Equilibration Buffer 1, anschließend 1 ml Equilibration Buffer 2 auf die Sample Clean Up Column geben.
    Jeweils durchzentrifugieren (850 x g, 1 min)
  • 100 µl Serum/Plasma und 100 µl Internal Standard auf die konditionierte Sample Clean Up Column geben und kurz mischen.
  • Probe vollständig zentrifugieren (1580 x g, 3 min), Durchlauf verwerfen.

Waschen:

  • Nacheinander 1 ml Wash Buffer 1 und 1 ml Wash Buffer 2 durch die Sample Clean Up Column zentrifugieren (1580 x g, 1 min), Durchlauf verwerfen.

Elution:

  • Auffangröhrchen wechseln, 500 µl Elution Buffer auf die Säule geben und vollständig durchzentrifugieren (850 x g, 1 min).
  • 10 µl Eluat in das HPLC-System injizieren.
Laufzeit 7 min
Injektionsvolumen 10 µl
Flussrate 1,2 ml/min
Säulentemperatur max. + 25 °C
Messwellenlänge 210 nm
Gradient isokratisch
Zusätzliche Info

Es eignet sich jedes gängige isokratische HPLC-System mit UV-Detektor.

Parameter Levetiracetam (Keppra®)
Die folgenden Komponenten sind im Kit enthalten:
Die folgenden Produkte sind nicht im Kit enthalten, werden aber für die Anwendung der Methode benötigt:
Allgemeine Laborausrüstung (Nicht-CE-IVD-Produkte), bei Chromsystems erhältlich:
Als Kunde können Sie sich für den kompletten Zugang bitte hier anmelden oder neu registrieren.