CDT im Serum Fast Elution - HPLC

Bestell-Nr.: 54330/500, für 500 Tests
Parameter:
Asialotransferrin, Disialotransferrin, Pentasialotransferrin, Tetrasialotransferrin, Trisialotransferrin

Kurze Laufzeit
Erfassung genetischer Varianten
Rückführbar auf das IFCC-Referenzmessverfahren

CE-IVD-validiertes Produkt - innerhalb der von der IVDR-2022-Verordnung festgelegten Zeitrahmen und Übergangsfristen für die IVDR vorbereitet

Asialotransferrin

Disialotransferrin

Pentasialotransferrin

Tetrasialotransferrin

Trisialotransferrin

Klinische Relevanz

Übermäßiger Alkoholkonsum führt zu spezifischen Veränderungen des Glykosylierungsmusters von Transferrin. Dies führt zu einer zunehmenden Bildung von Asialo- und Disialotransferrin im Serum, die als Carbohydrate-Deficient-Transferrins (CDT) bezeichnet werden. CDT und insbesondere Disialotransferrin gelten als der spezifischste und empfindlichste Labormarker für chronischen Alkoholmissbrauch. Eine tägliche Aufnahme von mehr als 60 g Ethanol (ca. 0,75 l Wein) über einen längeren Zeitraum erhöht die CDT-Werte erheblich. Diese normalisieren sich nach Alkoholabstinenz wieder. Dies macht CDT zu einem hervorragenden Parameter für die Kontrolle der Entzugsbehandlung, der forensischen Beurteilung oder in der Arbeitsmedizin.

 

Produktvorteile

  • Spezifischer Marker für Alhoholmissbrauch
  • Laufzeit unter 10 min
  • Detektion genetischer Varianten
  • Rückführbar auf das IFCC-Referenzmessverfahren

Dieser Chromsystems-Assay wurde für die spezifische und schnelle Bestimmung von CDT im Serum mit einem ternären HPLC-Gradientensystem entwickelt. Während der Probenvorbereitung werden Lipoproteine durch Fällung bei gleichzeitiger Eisensättigung entfernt. Die Chromatographie ermöglicht eine sehr gute Trennung von Asialo-Tf, Disialo-Tf und Trisialo-Tf in weniger als 6 Minuten. Die Transferrine werden unter Verwendung von zwei mobilen Phasen getrennt, danach wird die Säule mit einer dritten mobilen Phase gereinigt.


Diese Methode ist auf das IFCC-Referenzmessverfahren (IFCC-RMP) rückführbar und entsprechend zertifiziert. Es kann daher zur Bestimmung von CDTIFCC (CDT als Disialotransferrin) verwendet werden.

Weitere Informationen
Analysenmethode HPLC
Anzahl der Bestimmungen 500
Bestimmungsgrenzen

ca. 0,5 % Disialotransferrin

Linearität bis zu mind. 12 % Disialotransferrin
Intraassay

VK = 5,7 %

Interassay VK = 6,3 %
Analysendauer 9,5 min
Probenmaterial Serum
Präanalytik

Specimens should be kept cool for transport. Storage life is up to 1 week at +2 to +8 °C. For longer storage, deep-freeze below –18°C.

Probenvorbereitung
  • 200 µl Probe/Kontrolle in einem Reaktionsgefäß vorlegen.
  • 100 µl Reaktionsmischung* zugeben, 60 s mischen (Vortex).
  • 30 min bei +2 bis +8 °C inkubieren.
  • 10 min bei mindestens 9000 x g zentrifugieren
  • 200 µl Überstand mit 400 µl Reinstwasser (HPLC-Qualität) mischen.
  • 150 µl in das HPLC-System injizieren.

* Die Reagenzienmischung wird aus je 25 μl Neutralisation Buffer, Stabilisation Buffer, Precipitation Reagent 1 und 2 hergestellt.

Probenstabilität Die Proben sollten gekühlt transportiert werden. Die Stabilität beträgt bei +2 bis +8°C bis zu einer Woche. Für eine längere Lagerung sollten die Proben tiefgefroren unter -18°C aufbewahrt werden.
Injektionsvolumen 100-150 µl
Flussrate 2,5 ml/min
Säulentemperatur +30 °C
Messwellenlänge 460 nm
Zusätzliche Informationen Für die HPLC-Analytik von CDT im Serum (Fast Elution) eignet sich jedes gängige ternäre HPLC-Gradientensystem mit UV-Detektion.
Hinweis Bitte beachten Sie, dass die frei zugänglichen Informationen dieser Website, insbesondere auch der Probenvorbereitung, nicht zur Verwendung der Produkte ausreichen. Bitte lesen Sie dazu die Anweisungen und Warnhinweise auf Produkten und/oder in der Arbeitsvorschrift.
Parameter Asialotransferrin, Disialotransferrin, Pentasialotransferrin, Tetrasialotransferrin, Trisialotransferrin
Als Kunde können Sie sich für den kompletten Zugang bitte hier anmelden oder neu registrieren.